Datenschutzbestimmungen Beer Consultancy

Über unsere Datenschutzpolitik

Beer Consultancy legt großen Wert auf Ihre Privatsphäre. Wir verarbeiten daher nur Daten, die wir für die (Verbesserung) unserer Dienstleistungen benötigen und gehen mit den Informationen, die wir über Sie und Ihre Nutzung unserer Dienstleistungen gesammelt haben, sorgfältig um. Wir geben Ihre Daten niemals zu kommerziellen Zwecken an Dritte weiter. Diese Datenschutzpolitik gilt für die Nutzung der Website und der damit verbundenen Dienste von Beer Consultancy. Das Datum der Gültigkeit dieser Bedingungen ist der 06.01.2024, mit der Veröffentlichung einer neuen Version erlischt die Gültigkeit aller vorherigen Versionen. Diese Datenschutzerklärung beschreibt, welche Daten über Sie von uns erfasst werden, wofür diese Daten verwendet werden und mit wem und unter welchen Bedingungen diese Daten gegebenenfalls an Dritte weitergegeben werden können. Wir erklären Ihnen auch, wie wir Ihre Daten speichern und wie wir sie vor Missbrauch schützen und welche Rechte Sie in Bezug auf die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten haben. Wenn Sie Fragen zu unserer Datenschutzpolitik haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie am Ende unserer Datenschutzpolitik finden.

Über die Datenverarbeitung

Im Folgenden können Sie nachlesen, wie wir Ihre Daten verarbeiten, wo wir sie speichern (lassen), welche Sicherheitstechniken wir einsetzen und für wen die Daten einsehbar sind.

WooCommerce

Unser Online-Shop ist mit der Software WooCommerce entwickelt. Persönliche Daten, die Sie uns für die Zwecke unserer Dienstleistungen zur Verfügung stellen, werden mit dieser Partei geteilt. WooCommerce hat Zugriff auf Ihre Daten, um uns (technischen) Support zu leisten, und wird Ihre Daten niemals für andere Zwecke verwenden. WooCommerce ist aufgrund der mit uns geschlossenen Vereinbarung verpflichtet, angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen gehören die Verwendung der SSL-Verschlüsselung und eine strenge Passwortpolitik. WooCommerce verwendet Cookies, um technische Informationen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Software zu sammeln. Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben und/oder gespeichert. WooCommerce behält sich das Recht vor, gesammelte Daten innerhalb der eigenen Gruppe weiterzugeben, um seine Dienstleistungen weiter zu verbessern.

WooCommerce-Hosting

Unser Online-Shop wurde mit der Software WooCommerce entwickelt, für das Webhosting haben wir VDX gewählt. Persönliche Daten, die Sie uns für die Zwecke unserer Dienstleistungen zur Verfügung stellen, werden mit dieser Partei geteilt. VDX kann auf Ihre Daten zugreifen, um uns (technische) Unterstützung zu leisten, sie werden Ihre Daten niemals für andere Zwecke verwenden. VDX ist aufgrund des mit ihnen geschlossenen Vertrags verpflichtet, angemessene Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen gehören die Verwendung der SSL-Verschlüsselung und eine strenge Passwortpolitik. Um Datenverluste zu vermeiden, werden regelmäßig Backups erstellt.

Webhosting

VDX

Wir beziehen Webhosting- und E-Mail-Dienste von VDX. VDX verarbeitet personenbezogene Daten in unserem Auftrag und nutzt Ihre Daten nicht für eigene Zwecke. Allerdings kann diese Partei Metadaten über die Nutzung der Dienste sammeln. Dies sind keine personenbezogenen Daten. VDX hat geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um den Verlust und die unbefugte Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern. VDX ist durch die Vereinbarung zur Vertraulichkeit verpflichtet.

VDX

Wir nutzen die Dienste von VDX für unseren regelmäßigen geschäftlichen E-Mail-Verkehr. Diese Partei hat geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um Missbrauch, Verlust und Verfälschung Ihrer und unserer Daten so weit wie möglich zu verhindern. VDX hat keinen Zugang zu unserer Mailbox und wir behandeln unseren gesamten E-Mail-Verkehr vertraulich.

Fakturierung und Buchhaltung

e-Bookkeeping

Zur Führung unserer Aufzeichnungen und Konten nutzen wir die Dienste von e-Bookkeeping. Wir geben Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihren Wohnort sowie Angaben zu Ihrer Bestellung weiter. Diese Daten werden zur Verwaltung der Verkaufsrechnungen verwendet. Ihre persönlichen Daten werden auf geschützte Weise übermittelt und gespeichert. e-Bookkeeping verpflichtet sich zur Vertraulichkeit und wird Ihre Informationen vertraulich behandeln. e-Bookkeeping verwendet Ihre persönlichen Daten nicht für andere als die oben beschriebenen Zwecke.

Allgemeiner Zweck der Verarbeitung

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Erbringung unserer Dienstleistungen. Das heißt, der Zweck der Verarbeitung steht immer in direktem Zusammenhang mit der von Ihnen gestellten Aufgabe. Wir verwenden Ihre Daten nicht für (gezieltes) Marketing. Wenn Sie uns Daten mitteilen und wir diese Daten verwenden, um Sie zu einem späteren Zeitpunkt zu kontaktieren, werden wir Sie um Ihre ausdrückliche Zustimmung bitten. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, um buchhalterischen und anderen administrativen Verpflichtungen nachzukommen. Diese Dritten sind alle aufgrund einer Vereinbarung zwischen ihnen und uns oder aufgrund eines Eides oder einer gesetzlichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Automatisch erfasste Daten

Die von unserer Website automatisch erhobenen Daten werden mit dem Ziel verarbeitet, unsere Dienstleistungen weiter zu verbessern. Diese Daten (z. B. Ihre IP-Adresse, Ihr Webbrowser und Ihr Betriebssystem) sind keine personenbezogenen Daten. Zusammenarbeit mit fiskalischen und strafrechtlichen Ermittlungen In geeigneten Fällen kann Beer Consultancy gesetzlich verpflichtet sein, Ihre Daten im Zusammenhang mit behördlichen fiskalischen oder strafrechtlichen Ermittlungen weiterzugeben. In einem solchen Fall sind wir gezwungen, Ihre Daten weiterzugeben, aber wir werden uns im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten dagegen wehren.

Aufbewahrungsfristen

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie Sie unser Kunde sind. Das bedeutet, dass wir Ihr Kundenprofil so lange aufbewahren, bis Sie angeben, dass Sie unsere Dienste nicht mehr in Anspruch nehmen möchten. Wenn Sie uns darauf hinweisen, werden wir dies auch als Vergessensantrag werten. Das bedeutet auch, dass wir Ihre Daten nicht länger als zwei Jahre nach dem letzten Kontakt oder der letzten Transaktion aufbewahren, es sei denn, es gibt einen rechtlichen Grund dafür. Gemäß den geltenden Verwaltungsvorschriften müssen wir Rechnungen, die Ihre (personenbezogenen) Daten enthalten, aufbewahren, so dass wir diese Daten so lange aufbewahren, wie die entsprechende Frist läuft. Die Mitarbeiter haben jedoch keinen Zugriff mehr auf Ihr Kundenprofil und die Dokumente, die wir im Rahmen Ihres Auftrags erstellt haben.

Ihre Rechte

Nach den geltenden niederländischen und europäischen Rechtsvorschriften haben Sie als betroffene Person bestimmte Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten, die von uns oder in unserem Auftrag verarbeitet werden. Im Folgenden wird erläutert, um welche Rechte es sich dabei handelt und wie sie geltend gemacht werden können. Um Missbrauch vorzubeugen, senden wir Abrechnungen und Kopien Ihrer Daten grundsätzlich nur an Ihre uns bereits bekannte E-Mail Adresse. Falls Sie die Daten z. B. an eine andere E-Mail-Adresse oder per Post erhalten möchten, werden wir Sie bitten, sich zu identifizieren. Wir führen Aufzeichnungen über erledigte Anfragen, im Falle einer vergessenen Anfrage verwalten wir anonymisierte Daten. Sie erhalten alle Kopien und Abschriften von Daten in dem maschinenlesbaren Datenformat, das wir in unseren Systemen verwenden. Sie haben jederzeit das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde zu beschweren, wenn Sie den Verdacht haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unangemessener Weise verwenden.

Recht auf Einsichtnahme

Sie haben jederzeit das Recht, die von uns verarbeiteten (oder verarbeiteten) Daten einzusehen, die sich auf Ihre Person beziehen oder zu dieser zurückverfolgt werden können. Sie können einen entsprechenden Antrag an unseren Ansprechpartner für den Datenschutz stellen. Sie werden dann innerhalb von 30 Tagen eine Antwort auf Ihren Antrag erhalten. Wenn Ihrem Antrag stattgegeben wird, senden wir Ihnen an die uns bekannte E-Mail-Adresse eine Kopie aller Daten mit einer Liste der Verarbeiter, die über diese Daten verfügen, unter Angabe der Kategorie, unter der wir sie gespeichert haben.

Recht auf Berichtigung

Sie haben jederzeit das Recht, die von uns verarbeiteten Daten, die sich auf Ihre Person beziehen oder auf Sie zurückgeführt werden können, ändern zu lassen. Sie können einen entsprechenden Antrag an unseren Ansprechpartner für den Datenschutz stellen. Sie werden dann innerhalb von 30 Tagen eine Antwort auf Ihren Antrag erhalten. Wenn Ihrem Antrag stattgegeben wird, senden wir Ihnen eine Bestätigung an die uns bekannte E-Mail-Adresse, dass die Daten aktualisiert wurden. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Sie haben jederzeit das Recht auf Einschränkung der Daten, die wir verarbeiten (oder haben verarbeiten lassen) und die sich auf Ihre Person beziehen oder auf sie zurückgeführt werden können. Sie können einen entsprechenden Antrag an unseren Ansprechpartner für den Datenschutz stellen. Sie werden dann innerhalb von 30 Tagen eine Antwort auf Ihren Antrag erhalten. Wenn Ihrem Antrag stattgegeben wird, senden wir Ihnen eine Bestätigung an die uns bekannte E-Mail-Adresse, dass die Daten nicht mehr verarbeitet werden, bis Sie die Einschränkung aufheben.

Recht auf Übertragbarkeit

Sie haben immer das Recht, dass die von uns verarbeiteten (oder verarbeiteten) Daten, die sich auf Ihre Person beziehen oder von einer anderen Partei zu Ihnen zurückverfolgt werden können. Sie können einen entsprechenden Antrag an unseren Ansprechpartner für den Datenschutz stellen. Sie werden dann innerhalb von 30 Tagen eine Antwort auf Ihren Antrag erhalten. Wenn Ihrem Antrag stattgegeben wird, senden wir Ihnen an die uns bekannte E-Mail-Adresse Kopien oder Abschriften aller Sie betreffenden Daten, die wir verarbeitet haben oder in unserem Auftrag von anderen Auftragsverarbeitern oder Dritten verarbeiten lassen. Aller Voraussicht nach können wir in einem solchen Fall unsere Dienstleistungen nicht mehr erbringen, da eine sichere Verknüpfung der Dateien nicht mehr gewährleistet werden kann.

Widerspruchsrecht und andere Rechte

Sie haben das Recht, gegebenenfalls der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch oder im Namen von Beer Consultancy zu widersprechen. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir die Datenverarbeitung bis zur Klärung Ihres Widerspruchs unverzüglich einstellen. Wenn Ihr Widerspruch begründet ist, werden wir Ihnen Kopien und/oder Abschriften der von uns verarbeiteten (oder verarbeiteten) Daten zur Verfügung stellen und dann die Verarbeitung endgültig einstellen. Sie haben auch das Recht, nicht einer automatisierten individuellen Entscheidungsfindung oder einem Profiling unterworfen zu werden. Wir verarbeiten Ihre Daten nicht in der Weise, dass dieses Recht Anwendung findet. Wenn Sie glauben, dass dies der Fall ist, wenden Sie sich bitte an unseren Ansprechpartner für den Datenschutz.

Cookies

Cookies von Dritten

Falls Softwarelösungen von Drittanbietern Cookies verwenden, wird dies in dieser Datenschutzerklärung erwähnt.

Änderungen der Datenschutzrichtlinie

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzpolitik jederzeit zu ändern. Auf dieser Seite finden Sie jedoch immer die aktuellste Version. Sollte sich die neue Datenschutzrichtlinie auf die Verarbeitung der bereits über Sie erfassten Daten auswirken, werden wir Sie per E-Mail benachrichtigen.

Kontaktangaben

Beer Consultancy

Kontaktperson für Datenschutzfragen

Bert Valentine Groenewoud

06-42607534

noc@beerconsultancy.nl